IST DAS HALVER?

Peter Bell, langjähriges Mitglied der UWG, hat 2020 ein Fotoprojekt unter der Überschrift „ist das Halver“ gestartet – entstanden sind tolle Bilder, die einen ganz anderen Blick auf Halver ermöglichen – viel Spaß beim gucken:

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten: Jonas Turck

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13.09.2020:

Für den Wahlbezirk 4 tritt Jonas Turck an.
Der Familienvater Jonas Turck – Jahrgang 1982 – ist Unternehmer, verheiratet und per Email zu erreichen unter jonas.turck@uwg-halver.de.

Zum Wahlbezirk 4 gehören folgende Straßen:
– Feldstraße
– In der Weide
– Kampstraße
– Kölner Straße
– Ringstraße
– Rosenweg
– Talstraße

#2 Breitbandausbau und Mobilfunk

Bei diesem Thema kommen wir uns seit Jahren vor wie in dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“! Auch wenn wir in einigen schon etwas mit öffentlichen Fördergeldern erreicht haben. Die Corona-Krise hat gezeigt, es ist noch viel zu wenig. Insbesondere in der Peripherie der Innenstadt gibt es viel zu tun. Der Märkische Kreis hat uns kürzlich die Zusage gegeben, dass bis 2025 allen Haushalten und Unternehmen ein Breitbandanschluss zur Verfügung steht. 5 Jahre noch? Wir müssen das schneller schaffen!Genauso problematisch ist der Mobilfunk. Ob man mit dem Auto nach Oeckinghausen, Richtung Kierspe oder Richtung Hagen fährt – das Telefonat bricht ab. Die Mobilfunkbetreiber wehren sich gegen Kritik mit der Argumentation, dass sie häufig keine Grundstücke für den Bau von Mobilfunkmasten finden. Nehmen wir sie beim Wort. Suchen wir geeignete Standorte an unseren „weißen Flecken“.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten: Friedhelm Schuster

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13.09.2020:
Für den Wahlbezirk 3 tritt Friedhelm Schuster an.
Der technische Angestellte i.R., Friedhelm Schuster – Jahrgang 1970 – ist verheiratet, Vater von vier Kindern und per Email zu erreichen unter friedhelm.schuster@uwg-halver.de.

Zum Wahlbezirk 3 gehören folgende Straßen:-
– Am Mühlenberg
– Am Mühlengrund
– Bachstraße
– Berliner Platz
– Helle
– Lohstraße-
Südstraße 1 – 27, 2 – 32

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten: Markus Turck

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13.09.2020:Für den Wahlbezirk 2 tritt Markus Turck an. Der Unternehmer Markus Turck – Jahrgang 1970 – ist verheiratet und per Email zu erreichen unter markus.turck@uwg-halver.de

Zum Wahlbezirk 2 gehören folgende Straßen:
– Bahnhofstraße 5 – 19, 10 – 30
– Bahnweg
– Forellenweg
– Hechtweg
– Jugendheimstraße
– Karpfenweg
– Katrineholmstraße
– Schleienweg
– Südstraße 29 – 45, 34 – 84
– Wiesenstraße

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten: Simona Haake

Bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 tritt Simona Haake im Wahlbezirk 1 für die unabhängige Wählergemeinschaft Halver an.

Simona Haake ist 1987 geboren, verheiratet und von Beruf Bauingenieurin. Simona Haake erreichen Sie per Email unter simona.haake@uwg-halver.de

Wahlbezirk 1

Diese Straßen gehören zum Wahlbezirk 1:
Am Hang
Am Sportplatz
Frankfurter Straße 59 – 111, 60 – 110 Hagedornstraße
Hautmontstraße
Herpiner Weg
Howarde
Im Rieker Grund
Jahnstraße
Neuen Herweg
Oesterberg
Tannenweg
Zum Hälversprung

#1: Privates Wohnen und Gewerbliches Arbeiten

Dafür stehen wir:
#1 Privates Wohnen und Gewerbliches Arbeiten:

Wir werden in Halver keine bezahlbaren Wohnraum bekommen, wenn wir nicht möglichst schnell dafür sorgen, dass das Angebot steigt. In Halver sind 11,6% der Fläche überbaut, in Schalksmühle 16%, in Lüdenscheid 30%, in Köln 48% und in ganz Deutschland gesamt 13,7% – wir haben also hier bei uns noch etwas Luft für neue Baugebiete und Gewerbeflächen – deswegen am 13.09.2020 UWG wählen.

Stadt kauft das Wippermann Areal

Einstimmig hat der Hauptausschuss der Stadt Halver dem Kauf des Wippermann Areals zugestimmt. Der UWG Fraktionsvorsitzende, Werner Lemmert, spricht von einer „Win-Win Situation“.

Vor 15 Jahren erbten die Geschwister, Petra und Axel Wippermann, das Areal an der Frankfurter Straße – jetzt haben Sie es an die Stadt Halver verkauft und freuen sich, dass das Gelände „in gute Hände“ kommt. Mit dem Kauf durch die Stadt Halver ist nun eine Nutzung des Areals als „Kreativ Quartier“ möglich und das Sozialkaufhaus „Werkhof“ an seinem jetzigen Standort auf Dauer gesichert! Ein guter Deal für Halver. Mehr zum „Kreativ-Quartier“ lesen Sie hier: https://uwghalver.wordpress.com/kreativ-quartier-wippermann/